Tarifoptimierung

Kostengerechte Frachtmatrizen lassen sich kaum auf einem leeren Tabellenblatt entwerfen und noch weniger aus historisch gewachsenen Tarifbeispielen ableiten. Der Schlüssel zum Erfolg ist eine spezifische Kalkulation, egal ob es um das Tendermanagement für Ausschreibungen mit individuellem Kundentarif, einen allgemeinen Haustarif oder eine realistische Kostengrundlage für Transportplanungen geht.

Mit dem Logistics Designer kalkulieren Sie Frachttarife auf Grundlage Ihrer tatsächlichen Sendungs- und Kostenstrukturen. Das konfigurierbare Optimierungsverfahren im Matrix Designer verdichtet diese zu einer passenden Frachtmatrix und unterstützt Sie mit detaillierten Auswertungen – für eine nachvollziehbare, individuelle Tarifkalkulation.

Solide Kalkulationsgrundlage für Frachttarife

Hinter jedem Frachttarif steckt eine individuelle, branchenspezifische Kostenstruktur, die Sie im Logistics Designer exakt abbilden und kontinuierlich aktualisieren können. Analysen und Vergleichsfunktionen zeigen Ihnen, ob alle Frachtraten kostendeckend kalkuliert sind, wo Quersubventionen innerhalb des Tarifs stattfinden oder welche Margen von einer Ausschreibung insgesamt zu erwarten sind.

Tarifoptimierung mit dem Matrix Designer

  • Detaillierte Kostenbewertung auf Sendungsebene als Basis für die Tarifoptimierung mit dem Matrix Designer
  • Optimierung und direkter Vergleich von Transportkosten und Margen für verschiedene Tarifkonfigurationen
  • Ergebnisse der Tarifoptimierung können in Szenarien übernommen und weiter bearbeitet werden
  • Automatisierte Rückverteilung und Analyse der resultierenden Transportkosten in der Simulation
  • Vergleiche von Kosten und Erlösen der aktuellen Tarifkalkulation und bei Veränderungen von Mengenaufkommen, Bündelungseffekten oder externen Preisfaktoren

Mathematische Optimierung mit entscheidendem Feinschliff

Welche Anforderungen Sie an einen individuellen Frachttarif haben, bestimmen Sie für jede Optimierungsaufgabe im Matrix Designer eigenhändig und präzise. Das Optimierungsverfahren gleicht alle Einstellungen und Referenzwerte miteinander ab und sorgt für einen optimalen Kostenverlauf über die gesamte Frachtmatrix. Zusätzlich gleichen Sie die mathematische Lösung mit Ihrer Erfahrung als Tarifexperte ab und sorgen durch gezielte Anpassungen für den entscheidenden Feinschliff.

Optimierungsverfahren für Frachtmatrizen

  • Frei definierbare Matrizen mit Gewichts- und Entfernungsklassen, Zonen oder anderen Kostenparametern
  • Kalkulation von absoluten Kostensätzen pro Sendung oder relativen Kostensätzen pro Mengeneinheit, z.B. pro 100 kg, pro Palette, pro Lademeter, etc.
  • Optimierung der Gesamtkosten über alle Tarifklassen, unter Berücksichtigung von Degression, Margen und minimalen oder maximalen Kostensätzen
  • Manuelle Nachbearbeitung der optimierten Frachtmatrix mit gezielter Anpassung von Kostensätzen und einem automatischen Glättungsverfahren

 

Logistics Designer